Am 03. und 04.08.2014 wurde Weyregg von schweren Unwettern heimgesucht. Innerhalb kürzester Zeit kam es aufgrund von starken Regenfällen zu Überflutungen und Murenabgängen. Die freiwillige Feuerwehr Weyregg war mit ca. 50 Mann mehr als 24 Stunden im Einsatz. Dabei wurden wir allerdings auch von der Zivilbevölkerung tatkräftig unterstützt. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich dafür bedanken.

Um etwa 21.30 Uhr lag das Zentrum aller Einsätze in Weyregg, wo auch mehrere Feuerwehren aus dem Umkreis zusammengezogen wurden und gegen die Fluten ankämpften.